Logo ohne Hintergrund
Schriftzug

Naturheilkunde und Osteopathie für Pferde

Das Therapiekonzept

Im Körper des Pferdes steht alles miteinander in Verbindung: Drüsen, Organe, Muskeln, Skelett. Deshalb werden knöcherne Strukturen nicht einfach eingerenkt oder anderweitig manipuliert, sondern der Organismus erhält die notwendigen Impulse zur Eigenregulation. Da eine Korrektur des Bewegungsapparates erst dann effektiv sein kann, wenn alle Ursachen beseitigt sind, werden ebenso biochemische Aspekte wie Fehler in der Fütterung, Übersäuerung, Wurmbefall, Pilze, Allergene oder Toxine getestet.
Auf den verlinkten Seiten können Sie sich genauer über die einzelnen Therapiemöglichkeiten informieren.

Indikationen für eine Behandlung

  • Natürlich bei Rückenproblemen
  • Lahmheiten
  • Taktunreinheiten und Stolpern
  • Widersetzlichkeiten
  • Sattelzwang
  • Kopf- und Schweifschlagen
  • Koliken
  • Stoffwechselbedingte Erkrankungen (Ekzem, Hufrehe, Arthrose/Arthritis, Allergien)
  • Allgemeine Befindlichkeitsstörungen (Husten, Infektionsanfälligkeit, Mykose)
  • Steigerung der Leistungsfähigkeit
  • Rehabilitation
  • Regelmäßiges Check-Up
[Home] [Über mich] [Aktuelles] [Therapien] [Cranio-Sacrale] [Homöopathie] [Spagyrik] [Akupunktur] [Magnetfeld] [Futtermitteltest] [Honorar] [Kontakt] [Netzwerk] [Impressum]